HURRA! HURRA!

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt hat sich nach einer Anfrage eines sächsischen Tierschutzvereins zur aktuellen Verfahrensweise bei der Vermittlung von Tieren positioniert. In Kenntnis der geplanten Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen ab dem 20. April 2020 wird in Sachsen der derzeit noch gültige § 2 Abs. 2 Nr. 15 der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung jetzt so weit ausgelegt, dass Vermittlung und Abholung eines Tierheimtieres als „unabdingbare Handlung zur Versorgung von Tieren“ zulässig ist. Dabei ist jedoch der Grundsatz des § 1 Satz 2 der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung zu beachten, dass wo immer möglich, ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 Metern einzuhalten ist.

Wir dürfen wieder vermitteln. Einschränkungen gibt es dennoch:

    Nur nach telefonischer Terminvereinbarung
    Sicherheitsabstand einhalten
    Hygienische Bedingungen einhalten
    Maske und Handdesinfektion

Also, wenn Ihr Interesse an einem unserer tierischen Mitbewohner habt, ruft uns an.

Tierheim Unterheinsdorf

„Alle Tiere haben ein Recht auf Achtung und Würde“

andrea-thomas-1 Tierheim Unterheinsdorf
Andrea Thomas Tierheimleiterin

Aktuelles

  • james-fox-zieht-bald-aus Tierheim Unterheinsdorf

James Fox zieht um

James Fox der Mitte März zu uns ins Tierheim Unterheinsdorf kam, zieht nun in eine Wildtierstation um. Wir haben lange gesucht um eine zu finden, wo er auf gleichaltrige Artgenossen trifft.

  • beitragsbild-corona-helfen Tierheim Unterheinsdorf

Unsere Tierheime in Zeiten von Corona

Momentan leben wir in schwierigen Zeiten. Das Coronavirus hat unser Leben fest im Griff. Soziale Kontakte müssen eingeschränkt werden, Einkaufen wird zum Spießrutenlauf. Die Enkelkinder kommen nicht mehr zu Besuch, die Kirchen haben geschlossen, die Freizeit wird stark eingeschränkt.

  • welt-der-wildtierbabys-rehkitz Tierheim Unterheinsdorf

Unterwegs in der Welt der Wildtierbabys

Jedes Jahr zu dieser Zeit zeigt sich überall in der Natur das gleiche schöne Frühlingsspektakel: Kleine Entenküken, Rehkitze und Hasenbabys hoppeln, watscheln und rennen durch Wälder und über Wiesen sowie Äcker. Es erscheint so, als kämen sie alle auf einmal auf ein Signal hin hervor. Warum bekommen Wildtiere meist im Frühling ihren Nachwuchs?

Bilder aus unserem Tierheim

Wir leben Tierschutz.

Unterheinsdorf ist ein Tierheim der Tierschutzliga Stiftung Tier und Natur.

Adresse

Tierheim Unterheinsdorf
Wiesenweg 2
08468 Heinsdorfergrund

zu Google Maps

Kontakt

Tel: 03765/65196
E-mail: tierheim-unterheinsdorf@tierschutzliga.de

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 10 – 12 Uhr und 18 – 19 Uhr
Sonn- und Feiertags 10 – 12 Uhr