HURRA! HURRA!

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt hat sich nach einer Anfrage eines sächsischen Tierschutzvereins zur aktuellen Verfahrensweise bei der Vermittlung von Tieren positioniert. In Kenntnis der geplanten Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen ab dem 20. April 2020 wird in Sachsen der derzeit noch gültige § 2 Abs. 2 Nr. 15 der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung jetzt so weit ausgelegt, dass Vermittlung und Abholung eines Tierheimtieres als „unabdingbare Handlung zur Versorgung von Tieren“ zulässig ist. Dabei ist jedoch der Grundsatz des § 1 Satz 2 der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung zu beachten, dass wo immer möglich, ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 Metern einzuhalten ist.

Wir dürfen wieder vermitteln. Einschränkungen gibt es dennoch:

    Nur nach telefonischer Terminvereinbarung
    Sicherheitsabstand einhalten
    Hygienische Bedingungen einhalten
    Maske und Handdesinfektion

Also, wenn Ihr Interesse an einem unserer tierischen Mitbewohner habt, ruft uns an.

Tierheim Unterheinsdorf

„Alle Tiere haben ein Recht auf Achtung und Würde“

andrea-thomas-1 Tierheim Unterheinsdorf
Andrea Thomas Tierheimleiterin

Aktuelles

Unterwegs in der Welt der Wildtierbabys

Jedes Jahr zu dieser Zeit zeigt sich überall in der Natur das gleiche schöne Frühlingsspektakel: Kleine Entenküken, Rehkitze und Hasenbabys hoppeln, watscheln und rennen durch Wälder und über Wiesen sowie Äcker. Es erscheint so, als kämen sie alle auf einmal auf ein Signal hin hervor. Warum bekommen Wildtiere meist im Frühling ihren Nachwuchs?

Tierschutzliga-Dorf, Tierheim Wollaberg & Unterheinsdorf für Gassigeher, Ehrenamtliche und Besucher geschlossen

Liebe Tierfreunde! Wegen der aktuellen Corona Ansteckungsgefahr haben wir beschlossen unser Tierheim für Besucher, Gassigänger und Ehrenamtliche vorläufig zu schließen. Die Versorgung unserer Tiere möchten wir auf keinen Fall gefährden, aus diesem Grund müssen wir unsere Mitarbeiter vor Ansteckung schützen. Ein Kontakt mit einem, im Nachhinein, positiv getesteten Corona-Patienten und die daraus resultierende häusliche Quarantäne hätte fatale Folgen für die Versorgung unserer Tiere. Ebenso sehen wir uns in der Verantwortung unseren Besuchern gegenüber und wollen jegliches Risiko minimieren. Wer sich für ein bestimmtes Tier interessiert, kann gerne telefonisch (08581/96160) oder per E-Mail (tierheim-wollaberg@tierschutzliga.de) einen Termin zum Kennenlernen vereinbaren. Wir hoffen ihr habt dafür Verständnis!

Katzenquarantäne Käfige für das Tierheim Unterheinsdorf

Leider musste das Tierheim Unterheinsdorf schon mehrfach die Aufnahme von kranken Tierbabys oder Tieren aus Beschlagnahmungen ablehnen, da die Quarantänestation nicht ausreichend Kapazitäten hatte und wir die Quarantänebedingungen nicht erfüllen konnten.

Bilder aus unserem Tierheim

Wir leben Tierschutz.

Unterheinsdorf ist ein Tierheim der Tierschutzliga Stiftung Tier und Natur.

Adresse

Tierheim Unterheinsdorf
Wiesenweg 2
08468 Heinsdorfergrund

zu Google Maps

Kontakt

Tel: 03765/65196
E-mail: tierheim-unterheinsdorf@tierschutzliga.de

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 10 – 12 Uhr und 18 – 19 Uhr
Sonn- und Feiertags 10 – 12 Uhr