Wenn niemand hinschaut und hilft

Das traurige Schicksal von Motte

Darf ich vorstellen? Das ist die 12-jährige Motte. Mottes Frauchen musste ins Altenheim und Motte kam mit einem großen Mammatumor ins Tierheim Unterheinsdorf. Mottes Frauchen kannte das Problem natürlich, konnte sich aber keine OP leisten, auch für ein neues Geschirr reichte es offensichtlich nicht. So musste Motte mit dem Mammaturmor leben und mit den Zysten in der Gebärmutter und auch mit den desolaten Zähnen.

  • motte-1-300x191 Wenn niemand hinschaut und hilft
  • motte2-300x191 Wenn niemand hinschaut und hilft
  • motte-3-300x191 Wenn niemand hinschaut und hilft
  • motte-4-300x191 Wenn niemand hinschaut und hilft
  • motte-6-300x191 Wenn niemand hinschaut und hilft
  • motte-5-300x191 Wenn niemand hinschaut und hilft

Ein Schicksal, welches Motte mit vielen Hunden von älteren Mitbürgern teilt. Niemand kümmerte sich um die ältere Dame und niemand kümmerte sich um den Hund. Wenn ich einen Wunsch frei hätte, dann den, dass wir wieder respektvoller und herzlicher mit unseren älteren Mitbürgern und überhaupt mit unseren Mitmenschen umgehen. Motte muss nun leider operiert werden. Die Milchleiste und die Gebärmutter müssen entfernt und die Zähne saniert werden. Wir rechnen mit ca. 1.000 Euro Kosten und hoffen nun auf Euch. Wir finanzieren unsere Tierschutzarbeit fast zu 100% aus Spenden und bitten Euch nun um eine kleine Spende für Motte. Bitte spendet 5, 15, oder gar 25 Euro, um Motte zu retten.
Vielen Dank
Eure Andrea

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

Ich spende jetzt

Erzählen Sie anderen von diesem traurigen Fall!

Das könnte Sie auch interessieren

  • motte-4 Wenn niemand hinschaut und hilft

Wenn niemand hinschaut und hilft

Darf ich vorstellen? Das ist die 12-jährige Motte. Mottes Frauchen musste ins Altenheim und Motte kam mit einem großen Mammatumor ins Tierheim Unterheinsdorf.

  • klebstoff-kaetzchen-4 Wenn niemand hinschaut und hilft

Ein Kätzchen voller Klebstoff in Békéscsaba

Das völlig unterernährte und dehydrierte Ragdoll-Kätzchen kam mit einem Gewicht von gerade einmal 70 Gramm ins Tierheim. Es hatte außerdem sein Fell vollkommen mit Klebstoff bedeckt. Nach der ersten Impfung schwollen seine Lymphknoten dreimal an, bekam Fieber und auch sein Appetit ließ nach.

  • thumbnail-tier-hoarder Wenn niemand hinschaut und hilft

Erneut massenhaft Tiere aus der Hölle eines Animal Hoarders befreit

TIERSCHUTZLIGA-Einsatztruppe rettet annähernd 200 Tiere vor grausamer Haltung | Tierhalter schert sich nicht um Betreuungsverbot | Retter in Not.

Bitte helfen Sie uns!!!

19.09.2022|