Fünf Kitten aus dem Tierheim Unterheinsdorf suchen Start-ins-Leben Paten

Wieder wurden fünf Katzenbabys bei uns abgegeben

Und wieder sind fünf neue Gäste im Tierheim Unterheinsdorf angekommen. Zwei der Fünf kamen aus einer Katzenfangaktion, die durchgeführt wurde um Katzenelend zu vermeiden. Die Katzen werden gefangen, kastriert und wieder freigelassen. Bei diesen Aktionen finden wir auch immer wieder verlorene Katzenbabys, deren Mutter nicht mehr aufzufinden ist. Die anderen Drei Kätzchen wurden von aufmerksamen Tierfreunden gefunden und bei uns abgegeben. Alle Fünf suchen nun einen Start-ins-Leben Paten, der dabei hilft die Grundversorgung der Kleinen zu sichern. Werden Sie Pate und geben Sie Ihrem Schützling einen Namen.

Wenn sich Patenschaften überschneiden, behalten wir uns vor, eine der beiden Patenschaften auf ein anderes Tier zu übertragen.

katzenbaby-uk068-20-weiblich-start-ins-leben Fünf Kitten aus dem Tierheim Unterheinsdorf suchen Start-ins-Leben Paten

Katzenbaby UK068/20, weiblich, aus dem Tierheim Unterheinsdorf
sucht einen Start-ins-Leben Paten

katzenbaby-uk069-20-weiblich-start-ins-leben Fünf Kitten aus dem Tierheim Unterheinsdorf suchen Start-ins-Leben Paten

Katzenbaby UK069/20, weiblich, aus dem Tierheim Unterheinsdorf
sucht einen Start-ins-Leben Paten

katzenbaby-uk070-20-weiblich-start-ins-leben Fünf Kitten aus dem Tierheim Unterheinsdorf suchen Start-ins-Leben Paten

Katzenbaby UK070/20, weiblich, aus dem Tierheim Unterheinsdorf
sucht einen Start-ins-Leben Paten

katzenbaby-uk071-20-weiblich-start-ins-leben Fünf Kitten aus dem Tierheim Unterheinsdorf suchen Start-ins-Leben Paten

Katzenbaby UK071/20, weiblich, aus dem Tierheim Unterheinsdorf
hat einen Start-ins-Leben Paten gefunden und heißt nun Tasha.
Friedegund F. hat die Patenschaft übernommen.
Danke liebe Friedegund.

katzenbaby-uk072-20-weiblich-start-ins-leben Fünf Kitten aus dem Tierheim Unterheinsdorf suchen Start-ins-Leben Paten

Katzenbaby UK072/20, weiblich, aus dem Tierheim Unterheinsdorf
sucht einen Start-ins-Leben Paten

Viele Tierkinder landen mutterlos und völlig verwahrlost in unseren Tierheimen. Diese Babys ziehen wir mit der Flasche groß, sozialisieren sie und päppeln sie wieder auf. Oftmals wohnen sie bei unseren Tierpflegern, da sie auch nachts versorgt werden müssen. Die Tierkinder bleiben bis zu 12 Wochen in unserer Obhut und bekommen alle notwendigen medizinischen Behandlungen, Impfungen, einen Chip und natürlich ganz viel Liebe. Die Kosten für diese ersten Wochen und die Behandlungen haben wir pauschal mit 100 Euro pro Tierkind berechnet. Diese Kosten müssen wir durch Spenden finanzieren und deshalb vergeben wir „Start-ins-Leben-Patenschaften“.

Erzählen Sie anderen von unserem Projekt “Start-ins-Leben-Patenschaft”

Unser Spendenkonto:
Tierschutzliga Stiftung
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
BIC: BFSWDE33MUE
Verwendungszweck: Start ins Leben Patenschaft – Name des Babys

Hier finden Sie noch weitere hilfsbedürftige Tierkinder, die einen Paten suchen

  • katzenbaby-BK-172_20-männl Fünf Kitten aus dem Tierheim Unterheinsdorf suchen Start-ins-Leben Paten

10 Kitten aus dem Tierheim Bückeburg suchen Start-ins-Leben Paten

Es nimmt kein Ende. Jetzt haben wir schon September und es werden immer noch Kaztenbabys abgegeben. Diese 10 kleinen Kätzchen sind alle mutterlos gefunden, und zu uns gebracht worden.

  • welpe-01-bekescsaba-start-ins-leben Fünf Kitten aus dem Tierheim Unterheinsdorf suchen Start-ins-Leben Paten

Sieben mutterlose Welpen im Tierheim Békéscsaba suchen Start-ins-Leben Paten

Wieder einmal wurden Hundewelpen einfach entsorgt und ihrem Schicksal überlassen. Gott sei Dank fielen sie einem tierlieben Menschen auf, der unsere ungarischen Kollegen im Tierheim Békéscaba informierte.

  • katzenbaby-sk461-20-maennlich-start-ins-leben Fünf Kitten aus dem Tierheim Unterheinsdorf suchen Start-ins-Leben Paten

10 Kitten aus dem Tierschutzliga-Dorf suchen Start-ins-Leben Paten

9 Kitten stammen von einer Stelle bei einem Kinderheim hier in der Region. Wir würden darauf aufmerksam gemacht und versuchen nun alle Katzen zu fangen/kastrieren und die kranken Kitten zu sichern. Es sind noch weitere vor Ort. Nächste Woche fangen wir weiter.

17.07.2020|