Drei Katzenbabys aus dem Tierheim Unterheinsdorf suchen Start-ins-leben Paten

Sie wurden von einem ansässigen Bauern abgegeben

Dieses Katerchen, sieben Wochen alt und seine zwei Schwesterchen kamen von einem Bauern zu uns. Dieser bat um Hilfe. Die Mama der Kleinen wurde kastriert und durfte dann wieder zurück in ihre angestammte Umgebung, wo sie weiterhin versorgt wird. Die drei Findlinge suchen nun alle einen Start-ins-Leben Paten, der dabei hilft, die Grundversorgung der Kätzchen zu sichern. Werden Sie Start-ins-Leben Pate und geben Sie Ihrem Schützling einen Namen.

Wenn sich Patenschaften überschneiden, behalten wir uns vor, eine der beiden Patenschaften auf ein anderes Tier zu übertragen.

katzenbaby-bk63-20-maennlich-start-ins-leben Drei Katzenbabys aus dem Tierheim Unterheinsdorf suchen Start-ins-leben Paten

Katzenbaby UK63/20, männlich, aus dem Tierheim Unterheinsdorf
hat einen Start-ins-Leben Paten gefunden und heißt nun Merlin.
Gabriela W. hat die Patenschaft übernommen.
Danke liebe Gabriela.

katzenbaby-bk61-20-weiblich-start-ins-leben Drei Katzenbabys aus dem Tierheim Unterheinsdorf suchen Start-ins-leben Paten

Katzenbaby UK61/20, weiblich, aus dem Tierheim Unterheinsdorf
hat einen Start-ins-Leben Paten gefunden und heißt nun Morgana.
Sabine N. hat die Patenschaft übernommen.
Danke liebe Sabine.

katzenbaby-bk62-20-maennlich-start-ins-leben Drei Katzenbabys aus dem Tierheim Unterheinsdorf suchen Start-ins-leben Paten

Katzenbaby UK62/20, männlich, aus dem Tierheim Unterheinsdorf
hat einen Start-ins-Leben Paten gefunden.
Brigitte H. hat die Patenschaft übernommen.
Danke liebe Brigitte.

Viele Tierkinder landen mutterlos und völlig verwahrlost in unseren Tierheimen. Diese Babys ziehen wir mit der Flasche groß, sozialisieren sie und päppeln sie wieder auf. Oftmals wohnen sie bei unseren Tierpflegern, da sie auch nachts versorgt werden müssen. Die Tierkinder bleiben bis zu 12 Wochen in unserer Obhut und bekommen alle notwendigen medizinischen Behandlungen, Impfungen, einen Chip und natürlich ganz viel Liebe. Die Kosten für diese ersten Wochen und die Behandlungen haben wir pauschal mit 100 Euro pro Tierkind berechnet. Diese Kosten müssen wir durch Spenden finanzieren und deshalb vergeben wir „Start-ins-Leben-Patenschaften“.

Erzählen Sie anderen von unserem Projekt „Start-ins-Leben-Patenschaft“

Unser Spendenkonto:
Tierschutzliga Stiftung
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
BIC: BFSWDE33MUE
Verwendungszweck: Start ins Leben Patenschaft – Name des Babys

Hier finden Sie noch weitere hilfsbedürftige Tierkinder, die einen Paten suchen

  • katzenbaby-uk094-20-start-ins-leben Drei Katzenbabys aus dem Tierheim Unterheinsdorf suchen Start-ins-leben Paten

Zwei Katzenbabys aus dem Tierheim Unterheinsdorf suchen Start-ins-Leben Paten

Und wieder einmal haben zwei verlorene Seelchen den Weg in unser Tierheim gefunden. Sie wurden von aufmerksamen Tierfreunden bei uns abgegeben und brauchen nun erst einmal eine angemessene Grundversorgung.

  • BK205_20-männl Drei Katzenbabys aus dem Tierheim Unterheinsdorf suchen Start-ins-leben Paten

Fünf Katzenbabys aus dem Tierheim Bückeburg suchen Start-ins-Leben Paten

Diese fünf Kätzchen wurden von aufmerksamen, tierlieben Menschen ohne ihre Mutter aufgefunden. Diese brachten die Kleinen ins Tierheim Bückeburg, wo sie nun zuerst einmal Grundversorgt werden.

  • katzenbaby-bk190-20-maennlich-start-ins-leben Drei Katzenbabys aus dem Tierheim Unterheinsdorf suchen Start-ins-leben Paten

Fünf Katzenbabys aus dem Tierheim Bückeburg suchen Start-ins-Leben Paten

Immer noch werden Katzenbabys ausgesetzt und bei uns in den Tierheimen abgegeben. So wie hier in Bückeburg, wo nun fünf Kitten eingezogen sind die alle einen Start-ins-Leben Paten suchen.

  • welpe-01-bekescsaba-start-ins-leben Drei Katzenbabys aus dem Tierheim Unterheinsdorf suchen Start-ins-leben Paten

Sieben mutterlose Welpen im Tierheim Békéscsaba suchen Start-ins-Leben Paten

Wieder einmal wurden Hundewelpen einfach entsorgt und ihrem Schicksal überlassen. Gott sei Dank fielen sie einem tierlieben Menschen auf, der unsere ungarischen Kollegen im Tierheim Békéscaba informierte.

24.06.2020|