Gnadenhof-Ponys ohne Wasser – Leitung friert regelmäßig ein

Hitze: wer mag jetzt an den Winter denken?

Unsere Breitenberger Kollegen tun das. Denn das Tierparadies Breitenberg liegt in mehr als 700 Metern höhe und dort schneit es im Winter viel und häufig. Der Gedanke daran kühlt uns sicherlich ein wenig ab, aber warum machen sich die Breitenberger jetzt Gedanken darum? Nun ja, die Wasserleitung für die Pferde liegt oberirdisch und im Winter friert diese regelmäßig zu. Das bedeutet, die Tierheim Mitarbeiter müssen Wasser schleppen, und zwar Tag für Tag für alle Pferde, und das mitten durch tiefen Schnee, da friert es einem die Hände weg.

pony-durch-den-schnee Gnadenhof-Ponys ohne Wasser – Leitung friert regelmäßig ein

Das Zufrieren der Leitung wäre zu verhindern, wenn man sie in den Boden legt. Dazu braucht man einen Bagger, einen Menschen, der den Bagger bedient, Sand und ein paar Rohre. Womit wir wieder beim Problem eines deutschen Tierheims sind – zumindest unserem – wir müssen versuchen die 3.300 Euro Kosten mit Hilfe von Spenden zu finanzieren.

Da man diese Arbeiten am besten im Sommer macht und wir sicherlich lange brauchen, um die Kosten zusammenzubekommen, bitten wir jetzt schon um Unterstützung für unser Projekt: „Leitung unter die Erde“. Vielleicht können Sie uns ein wenig unterstützen, jede Spende sorgt für mehr Pferdekuschelzeit unserer Mitarbeiter, da diese dann nicht mehr durch den Schnee stampfen müssen.
Vielen Dank

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

ich spende jetzt
  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Leitung unter die Erde
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von diesem Projekt!

Das könnte Sie auch interessieren

  • Anji_FIP_Medikament Gnadenhof-Ponys ohne Wasser – Leitung friert regelmäßig ein

Anji-wir können sie mit einem neuen FIP-Medikament retten

Die kleine Anji kam zusammen mit vielen weiteren Katzen in schrecklichem Zustand zu uns ins Tierheim. Völlig unterentwickelt, mit Katzenschnupfen, voller Parasiten.

  • JN7A0192 Gnadenhof-Ponys ohne Wasser – Leitung friert regelmäßig ein

Kastrationen sind aktiver Tierschutz

Das Schicksal der herrenlosen Samtpfoten ist schrecklich. Meist leiden die Tiere massiv unter Hunger, Verletzungen und Krankheiten. Das ist vielen....

  • IMG-20220709-WA0002-1 Gnadenhof-Ponys ohne Wasser – Leitung friert regelmäßig ein

Woody jagte uns einen riesigen Schreck ein

Als die Tierpfleger morgens sein Zimmer betraten, war überall Blut. Der ganze Raum voller Blutstropfen. Woody war schlapp, wollte nicht aufstehen. Er hatte Nasenbluten, so schlimm, wie wir es noch nie bei einem Hund gesehen haben. Sofort brachten wir ihn in die Tierklinik.

Bitte helfen Sie uns!!!

04.08.2022|