Tierparadies Breitenberg – Ein Ort in Bayern für Tiere in Not

Ein lang gehegter Traum, nämlich ein Ort für alte, kranke und behinderte Hunde, für psychisch instabile Hunde, die in einem Tierheim keine Chance auf ein ruhiges Hundeleben haben, für Hunde, die keiner mehr haben möchte, verwirklicht sich gerade in Breitenberg. Hier entsteht das „Hundeparadies Breitenberg“.

Ein ehemaliges Bauernhäuschen zwischen Wiesen und Wäldern wird gerade zu diesem Hundeparadies umgebaut.

Das „Häuschen“ umfasst Erd- und Obergeschoss.

Familienanschluss inklusive

Im Erdgeschoss wohnt die Heim- und Projektleitung. Die beherbergten Hunde haben somit unmittelbaren Familienanschluss und eine „Rund-um-die-Uhr-Betreuung“, die gerade für kranke und alte Hunde wichtig ist und in einem normalen Tierheim nicht geleistet werden kann.

Außerdem befindet sich hier der Haupteingang zum Haus und ein Besucher- und Gemeinschaftsraum. Unsere Hunde sollen möglichst oft Besuch empfangen dürfen. Gäste, die mit ihnen Gassi gehen, spielen, sie beschmusen und kraulen oder ihnen einfach nur Gesellschaft leisten. Hier gibt es eine Kaffeemaschine und etwas Gebäck. Man kann es sich mit den Hunden richtig gemütlich machen. Außerdem befinden sich hier im Erdgeschoss die Wirtschaftsräume und eine Toilette.

Gruppenraum für Hunde und Pfleger

Im Obergeschoss des Hauses entsteht ein zentraler und offener Gruppenraum für Hunde und Pfleger. Hier wird gekocht, das Futter vorbereitet, gefüttert, gekuschelt und geruht. Von diesem Gruppenraum gelangt man einerseits in den Garten und andererseits in vier Hundezimmer, wo die Hunde ihre Bettchen und Körbchen haben. Hier können sie sich zurückziehen und schlafen, wenn ihnen der Trubel im Gruppenraum zu viel wird. Abends und am Wochenende können die Vierbeiner ins „Wohnzimmer“ und zusammen mit den Pflegern kuscheln und fernsehen. Oder sie gehen in den Garten und suchen sich ein lauschiges Plätzchen auf der Terrasse oder unter einem Baum. Außerdem befindet sich im Obergeschoss eine kleine Wohnung für einen Tierpfleger.

Badeteich für Hunde – familäre Außenanlage

Die Außenanlage wird ebenfalls sehr familiär gestaltet. Man gelangt durch den Garten zum Haupteingang sowie zum Terrassenausgang im Obergeschoss. Sitzecken laden zum draußen Sitzen ein. Außerdem gibt es hier einen Gartenteich, der zu einem Badeteich für die Hunde ausgebaut wird.

Von diesem Garten gelangt man zu den verschiedenen Ausläufen, die sich an den Garten anschließen. Hier können die Hunde getrennt und entsprechend ihrer Handicaps in den Freilauf. Sie können in einem Gerätepark Motorik, Ausdauer, Konzentration und Geschicklichkeit üben bzw. wiederherstellen.

Hundeparadies Breitenberg – Ein Geben und Nehmen

Der Gemeinschaftsraum wird auch für kleinere Aktionen genutzt. So sollen alte Menschen aus den regionalen Altersheimen Gelegenheit bekommen, die Hunde zu besuchen und sich mit ihnen im Sinne einer tiergestützten Therapie zu beschäftigen. Ebenso dürfen einzelne Kinder und Jugendliche mit ihren Erziehungsberechtigten oder Betreuern vorbeikommen und z.B. bei Leseschwäche einem Hund etwas vorlesen. Kinder mit einer Hundephobie erhalten Gelegenheit, ihre Angst langsam und vorsichtig abzubauen. Kleinere Kinder- und Jugendgruppen sind eingeladen, den vorsichtigen Umgang mit Hunden zu lernen.

In den Ausläufen soll gegen eine kleine Gebühr mehrmals monatlich eine betreute (!) Auslaufzone angeboten werden, für Hunde, die im Freilauf nicht kontrollierbar sind, für Hunde, die Verhaltensdefizite in Bezug auf andere Hunde haben und für Hunde, die wegen behördlicher Vorgaben in punkto Leinenpflicht zu wenig Freilauf haben. Der Erlös kommt dem Tierparadies zugute.

Erzählen Sie auch anderen von unserem Tierheim in Bückeburg!

[addtoany]