Versandkostenfrei ab 49€ | CO2 neutraler Lieferservice

Welpenernährung: Welpen richtig füttern

blog post banner image

Tipps & Tricks zur Welpenernährung und Welpenfütterung 

Wir wollen dir einige Tipps zur Fütterung, Ernährung und zum Futter für Welpen mit auf den Weg geben. So viele Dinge sind zu beachten und so viele Fragen gibt es zu beantworten.  

Alles Wichtige rund um eine gesunde Welpenfütterung und Welpenernährung:

 

Wie füttert man einen Welpen richtig?

Das Wichtigste ist, dass es sich um ein ausgewogenes und gutes Alleinfutter für Welpen handelt. Die richtige und komplette Nährstoffzusammensetzung ist sehr wichtig, denn besonders im Wachstum braucht der kleine Hundekörper die korrekte Dosierung aller Nährstoffe. Solltest du deinen Welpen mit selbstgekochter oder roher Nahrung füttern wollen, so sollte unbedingt ein spezialisierter Tierarzt die Ration immer wieder neu berechnen, da sich die Bedürfnisse in dieser Zeit laufend ändern. Besonders ein passendes Calcium-Phosphor-Verhältnis ist nötig, da die Calciumversorgung wichtig für die Knochenentwicklung ist. Dieses sollte bei circa 1,3 zu 1 liegen.

Hochwertiges Welpenfutter im Shop der Tierschutzliga kaufen

Eine gesunde Welpenernährung braucht hochwertiges Welpenfutter: Mit dem Welpenfutter aus dem Shop der TIERSCHUTZLIGA stellst du sicher, dass dein Hund ausgewogen ernährt und mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt wird. Denn bei der Zusammensetzung des Futters achten wir ganz genau auf den Bedarf von Welpen – damit dein Welpe gut versorgt ist.

Hochwertiges Welpenfutter kaufen

Wie oft sollte ein Welpe gefüttert werden?

Wir empfehlen dir, deinen Welpen bis zur 12. Lebenswoche 3 bis 4 Mal täglich zu füttern. Ab der 12. Lebenswoche kann dann auf 3 Mal täglich umgestellt werden, ab einem Alter von circa 4 bis 5 Monaten auch auf zweimal täglich. Kleiner Geheimtipp: Nimm einen Teil der Futterration mit auf den Spaziergang und setze ihn als Belohnung ein. Dies hilft hervorragend bei der Welpen-Erziehung

Wann sollte ein Welpe gefüttert werden?

Welpen sollten am besten nach dem Spazierengehen oder 1 bis 2 Stunden vor dem Gassi gehen gefüttert werden. Welpen brauchen Ruhe beim Fressen und Verdauen. Sie lösen sich auch immer besser, wenn zwischen den Mahlzeiten und Spaziergängen Ruhepausen liegen.

Wie viel Futter soll ein Welpe täglich bekommen?

Erwachsene Hunde haben einen täglichen Bedarf in Höhe von 2 bis 3 Prozent ihres Körpergewichts pro Tag an Futter. Der Bedarf der Futtermenge bei Jungtieren ist höher und liegt bei 4 bis 6 Prozent des Körpergewichts. So liegt beispielsweise bei einem 5 Kilogramm schweren Hundewelpen der Bedarf an Futtermenge bei 200 bis 400 Gramm. Unabhängig von dieser Futterempfehlung ist es ganz wichtig, die jeweilige Fütterungshinweise auf den Futtermitteln zu beachten und dann individuell die benötigte Futtermenge zu berechnen.

Von Welpenfutter auf Erwachsenenfutter umstellen

Bis wann soll ich Welpenfutter füttern und ab wann ein Erwachsenenfutter?

Hier hängt es ein wenig von der End-Größe ab: Kleinere Hunderassen können ab dem Alter von circa 6 Monaten langsam auf ein Hundefutter für erwachsene Hunde umgestellt werden. Je größer die Rasse am Ende wird, desto später sollte diese Umstellung erfolgen, aber bis zum 12. Lebensmonat darf dann auch der „Baby-Riese“ umgestellt werden. Es kann während der Futterumstellung bei der Welpen-Ernährung immer mal wieder zu Durchfall kommen. Die Darmbakterien müssen sich erst an die neue Zusammensetzung des Futters gewöhnen. Meistens pendelt sich die Darmgesundheit allerdings nach 3 bis 4 Wochen selbstständig wieder ein.

Wie funktioniert die Umstellung von Welpenfutter auf Erwachsenenfutter am besten?

Wir empfehlen, die ersten Tage unbedingt dasselbe Futter zu füttern, das der Welpe beim Züchter bekam. Die meisten seriösen Züchter geben für 10 bis 14 Tage das Welpenfutter mit ins „Welpenstarterpaket”, das sie der neuen Familie mit auf den Weg geben. Wenn du ein anderes Futter füttern möchtest, sollte die Umstellung sehr langsam über circa 10 bis 14 Tage erfolgen, indem du circa alle 3 bis 4 Tage immer ein etwas höheren Prozentsatz des neuen Futters zum alten Futter mischt: beispielsweise erst 20 Prozent des neuen Futters und 80 Prozent des alten Futters, dann 40 Prozent neu/60 Prozent alt, dann 60 Prozent neu/40 Prozent alt und schließlich 80 Prozent neu/20 Prozent alt. So kann der noch empfindliche Magen-Darm-Trakt des Welpen sich schrittweise umstellen. In unserem Shop findest du reichhaltige Hunde Juniorfutter, für einen guten Start ins Leben! Damit versorgst du deinen Welpen mit allem, was er braucht, um gesund groß zu werden.

Das richtige Futter für Welpen

Sollen Welpen Nass- oder Trockenfutter bekommen?

Die meisten Welpen lieben Nassfutter, da ihnen dieses oftmals viel besser schmeckt und sie es leichter fressen können. Beim Trockenfutter solltest du beachten, dass dein Welpe genügend Trinkwasser zur freien Verfügung hat. Es kann sonst sehr schnell zu Bauchweh und Verstopfung kommen. Trockenfutter kann auch für das weiche Milchzähne-Gebiss eine Herausforderung darstellen, da es oftmals sehr hart ist.

Was zeichnet hochwertiges Welpenfutter aus?

  • Es handelt sich um ein Alleinfutter.
  • Es hat einen hohen Energie- und Mineralstoffgehalt, der an den Bedarf des Welpen angepasst ist.
  • Es beinhaltet hochwertige und leicht verdauliche Eiweiße.
  • Das Calcium-Phosphor-Verhältnis liegt bei etwa 1,3 zu 1.

Gesunde Welpenernährung mit dem Futter der TIERSCHUTZLIGA

Ein gesundes Wachstum ist die Grundlage für ein langes und gesundes Hundeleben. Deshalb bieten wir in unserem Shop ein genau auf die Bedürfnisse des Wachstums abgestimmtes Futter: Unser Junior Hundefutter garantiert dir und deinem Welpen eine optimale Versorgung. Sowohl großen als auch kleinen Rassen bietet das Futter eine wichtige Zufuhr an Energie und Mineralstoffen, damit Knochen, Muskeln und Sehnen während des Wachstums gut versorgt werden.

Hochwertiges Welpenfutter kaufen

Muss ich bei großen Hunderassen Futterzusätze für die Knochenentwicklung füttern?

Falls du ein Alleinfutter fütterst: NEIN. Bitte auf keinen Fall. Im Wachstum gilt nicht: „Viel hilft viel“ – sondern korrekte Dosierungen! Leider gibt es etliche Vitamine und Mineralstoffe, die in einer Überdosierung bleibende und gefährliche Schäden verursachen können. Lediglich eine Fütterung von Grünlippenmuschelextrakt bei großen und schnellwüchsigen Rassen kann sinnvoll sein. Dieses ist jedoch in vielen Welpen-Futtersorten für schwere Hunderassen bereits enthalten. Lies also die Inhaltsstoffe zunächst gründlich und beachte das ausgewiesen Endgewicht deines Hundes.

Soll der Welpe „Welpenspeck“ haben?

Nein, bitte nicht. Je höher das Endgewicht des Hundes, desto langsamer sollte er wachsen. Außerdem gilt: Er sollte eher dünn als schlank sein – neuere Forschungsergebnisse haben klar ergeben, dass etliche wachstumsbedingte Gelenkerkrankungen, zum Beispiel (Hüftgelenksdysplasie, Ellenbogendysplasie und „Chip im Gelenk“ (OCD) sehr viel wahrscheinlicher bei Welpen auftreten, die sehr „wohlgenährt“ waren im Wachstum. Es gilt deshalb die Devise „großhungern“ bei großen Rassen – auch wenn es schwerfällt! Alles in allem gilt: Vertrau auf eine gute Alleinfutterlösung speziell für Welpen und fütter so wenig, dass der Welpe schlank bleibt, während er wächst.

Noch Fragen zur Welpenernährung?

Du hast weitere Fragen zu einer optimalen und gesunden Ernährung deines Welpen oder zu unserem Welpenfutter? Dann schreib uns gern eine E-Mail an: tierarzt@tierschutzliga.de. Unsere Tierärztin ist gerne für dich da und hilft dir bei einer artgerechten Welpenernährung und Welpenfütterung. Oder möchtest du unser Futter direkt bestellen? Dann schau dich in unserem Shop um. Dort findest du eine Auswahl an hochwertiger Welpennahrung für eine ausgewogene Ernährung deines Vierbeiners.

Persönliche Futterberatung von unserer Expertin
Hast du Fragen zur richtigen Fütterung deines Vierbeiners?
Unsere Tierärztin und Ernährungsexpertin Dr. med. vet. Eva Reinhard berät Dich gerne rund um die Ernährung und Gesundheit deines vierbeinigen Lieblings. Wir bieten dir eine professionelle, individuelle und natürlich kostenlose Futterberatung. Schick uns Deine Frage bitte an: tierarzt@tierschutzliga.de
gratis futterberatung vereinbaren
Futterberatung image