Was ist eine Tier-Patenschaft

Ein Zuhause auf Lebenszeit!

Wir geben geschundenen, kranken und auch alten Tieren ein dauerhaftes, artgerechtes Zuhause bis zu ihrem Tod. Mit einer Patenschaft helfen Sie, dieses Zuhause, die Versorgung und die Pflege zu finanzieren.

Welche Tiere sind Patentiere?

Patentiere sind unvermittelbare Tiere! Niemand will sie haben, es sind die, die keiner beachtet, die kranken und die alten Tiere. Die ängstlichen, geschundenen, misshandelten, die bissigen, nervösen, die schwierigen… Diese Tiere bleiben wahrscheinlich den Rest ihres Lebens bei uns. Helfen Sie mit einer Patenschaft und schaffen Sie auch für diese Tiere ein Zuhause!

Was ist ein Pate? Was bekomme ich als Pate?

Als Pate helfen Sie mit, ein unvermittelbares Tier zu finanzieren. Sie entscheiden in welcher Höhe Sie Ihr Patentier unterstützen. Klar erhalten Sie regelmäßige Informationen. Gerne können Sie das Tier nach telefonischer Vereinbarung besuchen und z.B. mit dem Hund Gassi gehen oder mit der Katze spielen und kuscheln. Eine Kündigung oder einmalige Patenschaftszahlung ist jederzeit möglich. Sie erhalten eine aktuelle Patenschaftsmappe inkl. Urkunde zum Verschenken.  Auf dieser Urkunde steht Ihr Name und der Name des Beschenkten. Der Beschenkte bekommt dann über die Laufzeit der Patenschaft aktuelle Informationen zu seinem Patentier. Weiterhin können Sie eine Tasse, einen Teddy, ein Kissen, ein Handtuch oder ein T-Shirt mit dem Bild Ihres Patentieres erwerben. Auch dies ist ein wunderschönes Geschenk!

  • patentier-purzel-oberdinger-moos Was ist eine Tier-Patenschaft

Purzel (OH005/18)

Der kleine Purzel wurde aus einem polnischen Tierheim nach Deutschland vermittelt, dort lebte er lange bei seinem Frauchen. Nach deren Tod kam Purzel ins Tierschutzliga-Dorf, auch hier fand der kleine Mann nochmals die Chance auf ein neues Zuhause. Aber leider erkrankt auch dieses Frauchen schwer sodass Sie sich nicht um Purzel kümmern konnte.

  • herdenschutzhund-simba-tier-des-monats-januar Was ist eine Tier-Patenschaft

Simba (SH299/13)

Simba wurde von uns als Welpe vermittelt. Ein Herdenschutzhund aus der großen Beschlagnahmung 2013. Leider waren die Welpen damals bereits verhaltensauffällig, da sie bei der Besitzerin ohne Menschenkontakt in einem dunklen Stall die ersten 8 Lebenswochen verbrachten.

  • Jenny-ist-total-unsicher Was ist eine Tier-Patenschaft

Jenny (SH118/18)

Jenny übernahmen wir von einem anderen Tierschutzverein. Die Hündin hat schon eine bewegte Vergangenheit, stammt wohl ursprünglich aus Rumänien von einer Müllkippe. Dann wurde Jenny nach Deutschland verkauft, entlief ihrer neuen Familie, irrte ein halbes Jahr durch Brandenburg, bis sie wieder eingefangen werden konnte und kam in ein Tierheim.

  • schäferhundmix-fritz-patentier-tierschutzliga-dorf-seite Was ist eine Tier-Patenschaft

Fritz – Pinscher-Spitz-Mischling

Fritz hat eigentlich sein ganzes Leben bereits im Tierheim verbracht. Wir übernahmen ihn im Oktober 2017 aus einem riesigen polnischen Tierheim, wo Fritz bereits als Junghund hinkam und wo es ihm gar nicht gut ging. Fritz lief damals nur auf 3 Beinen, weil sein Knie verletzt war. Er wurde hier erfolgreich operiert und bekam Physiotherapie

  • pony-madame-allergie-patenschaft Was ist eine Tier-Patenschaft

Madame – Heustauballergie macht ihr das Leben schwer

Unsere kleine Schönheit Madame bezog im November 2016 eine Box auf unserem Hof. Vorher war sie das Pony kleiner Kinder, die aber schnell groß wurden und sich ein größeres Pferd wünschten. Madame hatte Glück, sie wurde nicht von Hof zu Hof und Kind zu Kind, weitergereicht sondern an unseren Tierschutzhof Wardenburg übergeben. Dort lebt sie friedlich mit den anderen Ponys und führt ein artgerechtes Ponyleben. Madame ist Heustauballergikerin, was ihr das Leben manchmal schwer macht. Madame darf bis zu ihrem Lebensende auf unserem Hof wohnen.

  • oskjar-terrier-mix-bückeburg-beitragsbild Was ist eine Tier-Patenschaft

Hund Oskar sucht Paten

Unser kleiner Hundesenior Oskar ist eines unserer Sorgenfelle. Wie Lucky verbringt auch er bereits sehr lange Zeit im Tierheim (seit Oktober 2008). Bei fremden Personen benötigt er erst einmal etwas Zeit um Vertrauen aufzubauen, dann ist er aber ein toller Begleiter. Für Oskar suchen eher einen Frauenhaushalt mit Hundeerfahrung. Auf andere Hunde kann er gut verzichten und auch Kinder und Katzen sollten nicht in seinem neuen Zuhause sein.Aufgrund seines Alters (geboren 2005) sehen seine Vermittlungschancen schlecht aus, obwohl er noch immer ein sehr lebhafter Kerl ist.Vielleicht mag ihm jemand durch eine Patenschaft seinen Lebensabend versüßen.

Erzählen Sie auch anderen von unseren Patentieren!