Jahresbericht Tierheim Wollaberg 2020

Endlich wurde einer „Züchterin“ die Tierhaltung verboten

jahresbericht-wollaberg-2020-katzen Jahresbericht Tierheim Wollaberg 2020Im Mai haben wir einen sehr großen Erfolg verzeichnet! Bereits seit vielen Jahren hatten wir akribisch jede Menge Beweise gegen eine Person gesammelt. Doch die betreffende Frau war mehrmals umgezogen und dann erst einmal von unserem Radar verschwunden. Bis wir ihre Fährte wieder aufnahmen – und nach etlichen Amts-Kontrollen kam es dann endlich zum Gerichtsbeschluss: lebenslanges Tierhalteverbot! Endlich konnten wir den kompletten Bestand auflösen und den Tieren ein würdevolles Leben schenken.

Die Frau hatte über Jahre hinweg jahresbericht-wollaberg-2020-sitteche Jahresbericht Tierheim Wollaberg 2020Welpen billig in Tschechien gekauft und sie in Deutschland für viel Geld an ahnungslose Menschen verkauft. Sie hat die Hunde unter schlimmsten Bedingungen gehalten und mit einem Teil der Tiere Nachwuchs gezüchtet. Außer Hunden hielt sie Ponys, Pferde, exotische Vögel (Aras, Graupapageien, Amazonen usw.), Schafe, jede Menge Geflügel, Katzen und selbst Goldfische. Über 150 Tiere haben wir in unsere Obhut genommen. Viele von ihnen waren sehr verstört, die Ponys hatten vor Menschen panische Angst. Es hat einige Monate gedauert, aber alle Tiere haben tolle neue Zuhause gefunden.

Das Tierheim in Zahlen

In diesem Jahr waren im Tierheim Wollaberg elf Tierpfleger und Tierpflegehelfer beschäftigt, neun Vollzeitkräfte, eine Teilzeitkraft und eine Auszubildende.

Hundeabteilung
Wieder einmal stammten sehr viele der von uns versorgten Hunde aus Beschlagnahmungen. Die meisten waren illegal eingeführte Welpen, doch auch einige Fälle von Animal Hoarding waren dabei. Insgesamt haben wir 161 beschlagnahmte Tiere aufgenommen, aufgepäppelt und an liebe neue Besitzer vermittelt. Weitere 27 Hunde waren Fundtiere, 25 davon konnten wieder an ihre Besitzer übergeben werden. Die übrigen haben ein neues Zuhause gefunden. 19 Hunde mussten wir leider über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

Katzenabteilung
334 Samtpfoten haben wir aufgenommen, davon kamen 275 als Fundtiere zu uns. Nur acht von ihnen wurden wieder von ihren Besitzern abgeholt. Außerdem haben wir 35 aufgrund von Animal Hoarding beschlagnahmte Katzen in unsere Obhut übernommen. Alle Samtpfoten haben wir aufgepäppelt und in ein neues Zuhause vermittelt. Auch im vergangenen Jahr hatten wir mit einer wahren Babykatzenflut zu kämpfen. Und wieder sind etliche davon gestorben, weil sie zu schwach waren und die Katzenseuche hatten. 110 Samtpfoten sind über die Regenbogenbrücke gegangen. Aber 130 Katzen konnten wir in ein tolles neues Zuhause vermittelt. Bei mehreren Fangaktionen konnten wir 137 Katzen einfangen, kastrieren, kennzeichnen und wieder an ihrem angestammten Platz freilassen.

Kleintiere
146 Kaninchen, Vögel, Hühner, Gänse und Enten haben wir aufgenommen und in ein neues Zuhause vermittelt.

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

ich spende jetzt
  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von diesen Informationen!

Das könnte Sie auch interessieren

  • beitragsbild-patenschaft-weihnachten-tier-freude Jahresbericht Tierheim Wollaberg 2020

Weihnachten mache ich einem Tierheimtier ein Geschenk

Amazon-Wunschlisten unserer Tierheime und Geschenkideen. Auch, oder gerade die Tiere, die wir nicht vermitteln können, werden von uns versorgt und bespielt. Dafür brauchen wir immer Spielzeug und Nützliches rund um das entsprechende Tier.

  • ankündigung-kalender-2022-beitrag Jahresbericht Tierheim Wollaberg 2020

Der neue Tierschutzliga Jahreskalender 2022

Was für ein Jahr! Auch für unseren TIERSCHUTZLIGA-Kalender 2022! Durch Corona waren Reisen zu unseren elf Tierheimen leider erschwert und ein direkter Zugang zu den Tieren auch nicht immer möglich.

  • deutscher-spendenrat-logo Jahresbericht Tierheim Wollaberg 2020

TIERSCHUTZLIGA vom Deutschen Spendenrat e.V. aufgenommen

Maximale Sicherheit für Spenderinnen und Spender: Das ist von Anbeginn der Anspruch der TIERSCHUTZLIGA STIFTUNG TIER UND NATUR. Die Stiftung versteht sich seit 2016 als Partner der Haustiere.

Bitte helfen Sie uns!!!

15.04.2021|