Katzenbaby aus der Katzenstation Thüringen sucht Start-ins-Leben Paten

Er leidet unter Katzenschnupfen und Ohrmilben

Update: Enrico Z. hat gerade die kompletten Behandlungskosten übernommen. Wow! Wir bedanken uns ganz herzlich!

 

Dieser kleine ca. 8 Wochen alte Kater, gerade einmal 1kg schwer, wurde uns gebracht. Er ist stark unterernährt und viel zu dünn. Heute kann er wenigstens aus den Augen gucken, gestern sah es viel schlimmer aus.

Er leidet unter Katzenschnupfen, Ohrmilben und wollte nicht richtig fressen. Dank der gespendeten, hochkalorischen Nahrung frisst er jetzt. Die Kosten für seine Behandlung, Impfung Chip ect. belaufen sich auf ca. 350 Euro. Helfen Sie uns, den Kleinen wieder fit zu bekommen. Werden Sie Start-ins-Leben Pate und geben Sie Ihrem Schützling einen Namen.

Wenn sich Patenschaften überschneiden, behalten wir uns vor, eine der beiden Patenschaften auf ein anderes Tier zu übertragen.

katzenbaby-hk326-20-maennlich-thueringen-1 Katzenbaby aus der Katzenstation Thüringen sucht Start-ins-Leben Paten

Katzenbaby HK326/20, männlich, aus der Katzenstation Thüringen
hat einen Start-ins-Leben Paten gefunden und heißt nun Prinz.
Enrico Z. hat die Patenschaft übernommen und auch gleich den Rest.
Danke lieber Enrico.

Viele Tierkinder landen mutterlos und völlig verwahrlost in unseren Tierheimen. Diese Babys ziehen wir mit der Flasche groß, sozialisieren sie und päppeln sie wieder auf. Oftmals wohnen sie bei unseren Tierpflegern, da sie auch nachts versorgt werden müssen. Die Tierkinder bleiben bis zu 12 Wochen in unserer Obhut und bekommen alle notwendigen medizinischen Behandlungen, Impfungen, einen Chip und natürlich ganz viel Liebe. Die Kosten für diese ersten Wochen und die Behandlungen haben wir pauschal mit 100 Euro pro Tierkind berechnet. Diese Kosten müssen wir durch Spenden finanzieren und deshalb vergeben wir „Start-ins-Leben-Patenschaften“.

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

Durch den Katzenschnupfen wird die Behandlung teurer als normalerweise. Bitte helfen Sie uns dabei.

ich spende jetzt

Unser Spendenkonto:
Tierschutzliga Stiftung
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
BIC: BFSWDE33MUE
Verwendungszweck: Start ins Leben Patenschaft – Name des Babys

Erzählen Sie anderen von unserem Projekt “Start-ins-Leben-Patenschaft”

Hier finden Sie noch weitere hilfsbedürftige Tierkinder, die einen Paten suchen

  • katzenbaby-bk-172-20-maennlich Katzenbaby aus der Katzenstation Thüringen sucht Start-ins-Leben Paten

Vier Katzenbabys aus dem Tierheim Bückeburg suchen Start-ins-Leben Paten

Herzlose Menschen warfen mit Steinen nach dieser streunenden Katzenfamilie. Eine Frau sah es und fing die vier Kitten mit der Mama ein und brachte sie in unser Tierheim Bückeburg

  • katzenbaby-bk136-21-weiblich-bueckeburg Katzenbaby aus der Katzenstation Thüringen sucht Start-ins-Leben Paten

Acht Katzenbabys aus dem Tierheim Bückeburg suchen Start-ins-Leben Paten

Diese Kitten stammen aus einer unkontrollierten Vermehrung. Die Mutter ließen wir kastrieren und die Babys versorgen wir nun liebevoll mit den nötigen Impfungen, Behandlungen, Chip und spätere Kastration.

  • schaf-40-maennlich Katzenbaby aus der Katzenstation Thüringen sucht Start-ins-Leben Paten

40 Schafe suchen Start-ins-Leben Paten Teil3

Zum wiederholten Male schächtet ein Mann unerlaubt Schafe. Da der Mann letztes Jahr schon aufgefallen war, wurde er von der Polizei kontrolliert und auf frischer Tat ertappt. Für ein Schaf kam jede Hilfe zu spät.

  • schaf-21-maennlich Katzenbaby aus der Katzenstation Thüringen sucht Start-ins-Leben Paten

40 Schafe suchen Start-ins-Leben Paten Teil2

Zum wiederholten Male schächtet ein Mann unerlaubt Schafe. Da der Mann letztes Jahr schon aufgefallen war, wurde er von der Polizei kontrolliert und auf frischer Tat ertappt. Für ein Schaf kam jede Hilfe zu spät.

  • schaf-13-weiblich Katzenbaby aus der Katzenstation Thüringen sucht Start-ins-Leben Paten

40 Schafe suchen Start-ins-Leben Paten Teil1

Zum wiederholten Male schächtet ein Mann unerlaubt Schafe. Da der Mann letztes Jahr schon aufgefallen war, wurde er von der Polizei kontrolliert und auf frischer Tat ertappt. Für ein Schaf kam jede Hilfe zu spät.

05.01.2021|