Zwergi Winzig sucht Start-ins-Leben Paten

Sie kam durch einen Notkaiserschnitt

Am 15.04.2020 wurde uns eine wilde, kranke und trächtige Katenmutter gebracht. Es gab Komplikationen und wir mussten buchstäblich in letzter Sekunde eingreifen. Unsere Tierärztin Susanne Bachmann führte einen Not-Kaiserschnitt durch und schaffte es, Mitter und Kind zu retten. Ein kleines Katzenmädel kam zur Welt. Die Mutter ist eine stockwilde und kranke Katze, ihre Zähne müssen dringend gemacht werden. Leider macht sie keinerlei Anstalten sich um ihr winziges Baby zu kümmern. Also heißt das für uns erst einmal wieder: Nachtschichten. Die ersten Schichten hat unsere Tierärztin übernommen, damit mit der kleinen Maus nichts mehr schief geht.

Nun suchen wir einen Start-ins-Leben-Paten, der mit einer einmaligen Spende in Höhe von 100 Euro die Kosten für die Aufzucht, Impfung, den Chip und die spätere Kastration übernimmt. Der Pate darf dann Fräulein Winzig einen Namen geben.

Weiterhin suchen wir Spender, die für die Zahnbehandlung, die Kastration  und den Chip der Mutter spenden. So dass auch sie bald ein gesundes Leben in Freihheit geniessen kann.

Notfall Zwergi Winzig, aus dem Tierschutzliga-Dorf
hat einen Start-ins-Leben Paten gefunden und heißt nun Baghira.
Monika R. hat die Patenschaft übernommen.
Danke liebe Monika.

Maria-Katharina L. hat die Grundversorgung von Zwergi Winzigs Mutter
(Zahnbehandlung, Kastration und den Chip) übernommen.
Danke liebe Maria-Katharina.

Hier geht es zu Flaschenbaby Nr. 2

Update

Unsere beiden Winzlinge genießen die körperliche Nähe und wachsen und gedeihen gut. Die schwierigste Zeit scheint überwunden …

Viele Tierkinder landen mutterlos und völlig verwahrlost in unseren Tierheimen. Diese Babys ziehen wir mit der Flasche groß, sozialisieren sie und päppeln sie wieder auf. Oftmals wohnen sie bei unseren Tierpflegern, da sie auch nachts versorgt werden müssen. Die Tierkinder bleiben bis zu 12 Wochen in unserer Obhut und bekommen alle notwendigen medizinischen Behandlungen, Impfungen, einen Chip und natürlich ganz viel Liebe. Die Kosten für diese ersten Wochen und die Behandlungen haben wir pauschal mit 100 Euro pro Tierkind berechnet. Diese Kosten müssen wir durch Spenden finanzieren und deshalb vergeben wir „Start-ins-Leben-Patenschaften“.

Erzählen Sie anderen von unserem Projekt „Start-ins-Leben-Patenschaft“

Unser Spendenkonto:
Tierschutzliga Stiftung
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
BIC: BFSWDE33MUE
Verwendungszweck: Start ins Leben Patenschaft – Name des Babys

Hier finden Sie noch weitere hilfsbedürftige Tierkinder, die einen Paten suchen

14 Kitten aus dem Tierschutzliga-Dorf suchen Start-ins-Leben Paten

Diese 14 Katzenbabys kamen alle im Zuge einer Fangaktion auf einem Privatgelände zu uns ins TIERSCHUTZLIGA-Dorf. Eine ältere Dame hatte selbst kaum genug zum Leben, beherbergte aber auf ihrem Grundstück sehr viele Katzen, die sie mit Abfällen fütterte.

Drei Katzenbabys aus dem Tierheim Unterheinsdorf suchen Start-ins-leben Paten

Dieses Katerchen, sieben Wochen alt und seine zwei Schwesterchen kamen von einem Bauern zu uns. Dieser bat um Hilfe. Die Mama der Kleinen wurde kastriert und durfte dann zurück in ihre angestammte Umgebung, wo sie weiterhin versorgt wird.

Sechs Kitten aus dem Tierschutzliga-Dorf suchen Start-ins-Leben Paten

Diese sechs schwarzen Zwerge hatten Glück. Sie wurden auf einem Bauhof - auf dem Kitten immer getötet wurden - sichergestellt, und kamen zu uns ins TIERSCHUTZLIGA-Dorf. Die Kitten und ihre Mutti müssen gechipt, geimpft und kastriert werden

Vier Kitten aus Unterheinsdorf suchen Start-ins-Leben Paten

Diese Katzenbabys und ihre stockwilde Mutter wurden in einer Gartenanlage gefangen. Die Mutter haben wir kastrieren lassen, sie darf wieder in die Gartenanlage zurück und wird dort gefüttert.

23.04.2020|