Tierschutzdetektive – Bei uns ums Eck

Hallo liebe Leser,
eine unserer größten Herausforderungen ist es, den Billighandel mit Welpen zu unterbinden. Oftmals stoßen wir an die rechtlichen Grenzen und uns sind die Hände gebunden. Der folgende Fall erzählt die Geschichte einer Frau, die sich mit hilflosen Welpen eine goldene Nase verdient. Man kennt die Bilder nur zur Genüge: Hundewelpen in dreckigen Wurfkisten, daneben eine im wahrsten Sinne des Wortes ausgelaugte Mutter, deren Gesäuge bis auf den Boden hängt. Produziert wird, was gerade angesagt ist. Kleine Rassen, große Rassen, was der Markt so hergibt. Seit mehr als 2 Jahren versuchen wir mit Hilfe des Veterinäramtes, einer Händlerin das Handwerk zu legen. Aber immer wieder erfüllt sie ein paar kleinere Auflagen des Amtes, entsorgt den ein oder anderen Hund – um die Anzahl der erlaubten Hunde zu reduzieren – und macht munter weiter mit ihrer „Zucht“.

Der Markt – wer ist das eigentlich

Der Markt sind Sie! Es werden hier gezielt Menschen angesprochen, die auf der Suche nach einem Hundewelpen sind. Wo erkundigt sich der Markt? Natürlich im Internet. Diverse Plattformen handeln mit Tieren und dort tummeln sich auch die nicht seriösen Anbieter.

Da liest man von dieser Vermehrerin Anzeigen wie diese:

detektive-ums-eck-zaun Tierschutzdetektive - Bei uns ums Eck
detektive-ums-eck-vermehrer Tierschutzdetektive - Bei uns ums Eck
detektive-ums-eck-käfige2 Tierschutzdetektive - Bei uns ums Eck
detektive-ums-eck-käfige Tierschutzdetektive - Bei uns ums Eck
detektive-ums-eck-gitter Tierschutzdetektive - Bei uns ums Eck
detektive-ums-eck-auslauf Tierschutzdetektive - Bei uns ums Eck
beitragsbild-detektive-ums-eck-gitter Tierschutzdetektive - Bei uns ums Eck
svg+xml;base64,PHN2ZyB3aWR0aD0iMzIiIGhlaWdodD0iMzIiIHZpZXdCb3g9IjAgMCAzMiAzMiIgeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzIwMDAvc3ZnIj48cGF0aCBkPSJNMTEuNDMzIDE1Ljk5MkwyMi42OSA1LjcxMmMuMzkzLS4zOS4zOTMtMS4wMyAwLTEuNDItLjM5My0uMzktMS4wMy0uMzktMS40MjMgMGwtMTEuOTggMTAuOTRjLS4yMS4yMS0uMy40OS0uMjg1Ljc2LS4wMTUuMjguMDc1LjU2LjI4NC43N2wxMS45OCAxMC45NGMuMzkzLjM5IDEuMDMuMzkgMS40MjQgMCAuMzkzLS40LjM5My0xLjAzIDAtMS40MmwtMTEuMjU3LTEwLjI5IiBmaWxsPSIjZmZmZmZmIiBvcGFjaXR5PSIwLjgiIGZpbGwtcnVsZT0iZXZlbm9kZCIvPjwvc3ZnPg== Tierschutzdetektive - Bei uns ums Eck
svg+xml;base64,PHN2ZyB3aWR0aD0iMzIiIGhlaWdodD0iMzIiIHZpZXdCb3g9IjAgMCAzMiAzMiIgeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzIwMDAvc3ZnIj48cGF0aCBkPSJNMTAuNzIyIDQuMjkzYy0uMzk0LS4zOS0xLjAzMi0uMzktMS40MjcgMC0uMzkzLjM5LS4zOTMgMS4wMyAwIDEuNDJsMTEuMjgzIDEwLjI4LTExLjI4MyAxMC4yOWMtLjM5My4zOS0uMzkzIDEuMDIgMCAxLjQyLjM5NS4zOSAxLjAzMy4zOSAxLjQyNyAwbDEyLjAwNy0xMC45NGMuMjEtLjIxLjMtLjQ5LjI4NC0uNzcuMDE0LS4yNy0uMDc2LS41NS0uMjg2LS43NkwxMC43MiA0LjI5M3oiIGZpbGw9IiNmZmZmZmYiIG9wYWNpdHk9IjAuOCIgZmlsbC1ydWxlPSJldmVub2RkIi8+PC9zdmc+ Tierschutzdetektive - Bei uns ums Eck
svg+xml;base64,PHN2ZyB4bWxucz0iaHR0cDovL3d3dy53My5vcmcvMjAwMC9zdmciIHZlcnNpb249IjEuMCIgd2lkdGg9IjYwMCIgaGVpZ2h0PSI0MDAiID48L3N2Zz4= Tierschutzdetektive - Bei uns ums Eck

Unsere Welpen wachsen sehr liebevoll inmitten der Familie, in unserem Haus auf. Nun suchen wir nach einem wunderschönen neuen Zuhause, – bei ganz, ganz lieben neuen Hundeeltern in das sie ab Dezember, einziehen dürfen.
Unsere Schützlinge wachsen im vollen Familiengeschehen auf – kennen somit bei Auszug alltägliche Dinge und Geräusche, weitere Artgenossen sowie Kind und Katz 🙂 Natürlich stehen auch Ausflüge nach Draußen auf dem Programm wenn sie alt genug sind, um sie bestmöglich auf ihr weiteres Leben vorzubereiten und zu sozialisieren. Wenn unsere Kleinen bei uns ausziehen, sind sie natürlich mehrfach entwurmt, gechipt, altersentsprechend geimpft, haben ein ärztliches Gutachten sowie eine Ahnentafel.

Bei Interesse können sie uns gerne besuchen kommen-natürlich sind Mama und Papa auch vor Ort und zu besichtigen.
*** Deutsche Zucht ***
Schokolinie : 950,- Euro
**** Besuchstermine nur nach vorheriger Vereinbarung ****

Klingt seriös

Der Preis der Welpen entspricht den normalen Preisen, also dem, was ein eingetragener Züchter auch verlangt. Da kann man ja nicht viel falsch machen?

Ruft nun ein Interessent an und hat sich eins der ausnahmslos niedlichen Hündchen ausgesucht, wird ein Termin ausgemacht. Nein, die Dame verkauft nicht aus dem Kofferraum, sie verkauft auch nicht an einem Treffpunkt – man darf tatsächlich zu ihr ins Haus kommen. Dort findet man dann wirklich eine angenehme Atmosphäre vor. Die Welpen der ausgewählten Rasse flitzen durchs Wohnzimmer und die Mutter der Tiere liegt in einem Körbchen. Alles prima – alles gesund. Da kann man ja vorbehaltslos zuschlagen …

Niemand kann hinter die Kulissen gucken – nur unseren hier namentlich nicht zu nennenden Tierschutzdetektiven sind einige Blicke gelungen. Sie sehen hier auf Grund der brisanten Situation etwas verwackelte Bilder. (siehe Slider) Diese Bilder zeigen die Zucht, wie sie wirklich ist. In Kisten und Käfigen, in Zwingern und Kellerräumen, werden hier Welpen der verschiedensten Rassen produziert – nur unweit vom Wohnzimmer entfernt. In Kälte und mit Billignahrung sowie mit Küchenabfällen wird produziert. Jetzt ist bald Weihnachten und die Nachfrage nach Welpen ist groß. Je billiger und mehr produziert wird, umso größer ist das Geschäft. Das Ergebnis sind Billigwelpen, die teuer verkauft werden – die aber genauso krankheits- und parasitengefährdet sind, wie jeder Billigwelpe aus Rumänien, Russland, Tschechien oder sonst einem EU-Land.

Wo findet das ganze statt?

Bei uns ums Eck – in unmittelbarer Nähe zum Tierschutzliga-Dorf.

Was können wir tun? Was können Sie tun?

Tja, bei dieser Art des Handelns ist es wirklich schwer dieser Frau nicht auf den Leim zu gehen. Sie können allerdings … KEINEN Welpen kaufen – bei uns im Tierheim warten 230 Hunde auf ein neues Heim! Manchmal ist nicht gleich für jeden der passende Hund im Tierheim, aber das Warten auf „den Richtigen“ lohnt sich. Sie können unsere Tierschutzdetektive finanziell unterstützen, damit sie weiterhin Tiermissbrauch aufdecken können.

Bringen Sie es zur Anzeige!

Sie können jede Art von Tiermissbrauch zur Anzeige bringen – auch wenn Sie einen kranken Welpen gekauft haben und der Vermehrer auf einmal nicht mehr ansprechbar ist. Schauen Sie genau hin, hören Sie genau zu.

Wir bleiben dran

Manchmal sind uns die Hände gebunden, aber aufgeben tun wir nicht. Wir werden dranbleiben, um dieser Frau das Handwerk zu legen.

Ihre Tierschutz-Detektive

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

Ich möchte helfen

Erzählen Sie anderen von diesem traurigen Fall!

  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Das könnte Sie auch interessieren:

  • beitragsbild-welpenschmuggel Tierschutzdetektive - Bei uns ums Eck

Welpen in Vogelkäfigen geschmuggelt

Am Wochenende wurden wir zu einem Einsatz an der Grenze gerufen. Diesmal verschlug es selbst uns die Sprache. Die Polizei hatte einen Reisebus mit Jugendlichen gestoppt. Die ca. 50 Kinder kamen aus Rumänien und waren auf fröhlicher Klassenfahrt. Die Polizei stoppte den Bus um eventuelle Mängel zu überprüfen und die Jugendlichen vor Gefahr und Unfall zu schützen. Was sie dann im Laderaum des Busses fanden, schlug dem Fass den Boden aus. In Vogelkäfigen eingepferchte Hundebabys und unzählige Kaninchen waren zwischen die Koffer gestopft. Bei unserer Ankunft hörten wir schon von weitem das jämmerliche Weinen der Hundebabys. Die Polizei stoppte den Bus um eventuelle Mängel zu überprüfen und die Jugendlichen vor Gefahr und Unfall zu schützen. Was sie dann im Laderaum des Busses fanden, schlug dem Fass den Boden aus. In Vogelkäfigen eingepferchte Hundebabys und unzählige Kaninchen waren zwischen die Koffer gestopft. Bei unserer Ankunft hörten wir schon von weitem das jämmerliche Weinen der Hundebabys. Sie zitterten vor lauter Angst

  • beitragsbild-hund-zwinger-alleine-gitter-kein-futter-wasser Tierschutzdetektive - Bei uns ums Eck

Hund während des Urlaubs einfach im Zwinger gelassen

Im Februar 2017 erhielten wir einen Anruf einer Dame. Sie berichtete uns, dass ihr Nachbarn einen großen Hund im Zwinger halten und bereits seit mindestens 5 Tagen niemand mehr nach dem Hund geschaut hätte. Die Familie sei gar nicht Zuhause, kein Auto da – der Hund aber im Zwinger. Da in den Tagen Schnee gefallen war, war uns schnell klar – keine Fußspuren zum Zwinger – also auch kein Futter- und Wasser im Zwinger, obwohl der Hund dort drin saß. Zum Glück reagierten

  • beitragsbild-kolja-hund-polen-verlies-befreit-porträt-IMG_3628 Tierschutzdetektive - Bei uns ums Eck

Aus seinem Verlies befreit …

Die Besitzerin hatte den völlig blinden Kolja wohl auch angeblich irgendwo gerettet und dann in dieses Verlies zu zwei weiteren Hunden gesperrt, wo Kolja sein Dasein fristete – in Kot und Urin, Futter und Wasser nur alle paar Tage. Kein trockener Schlafplatz, kein Auslauf, keine Ansprache und Zuwendung. Als wir gestern kamen, war kein Wasser und Futter da – er soff erst einmal fast 1 Liter.

19.12.2017|